Der Nissan Ariya bei CarUnion

Der Nissan Ariya stellt eine neue Ära bei Nissan dar. Der Ariya ist das erste Serienmodell, das die neu elektrifizierte Markenidentität verkörpert. Der Crossover-Coupé bietet innovative Lösungen sowohl fürs Exterieur als auch für den Innenraum, interpretiert bewährte japanische Tugenden neu und überzeugt durch seine markant gezeichneten Linien. 

Bei Interesse am Kauf eines Nissan Ariya beraten wir sie als Nissan-Händler in unseren CarUnion Nissan-Autohäusern in Bad Salzungen, Hildburghausen, Meiningen, Gotha und Jena gern. Die Auslieferung des Nissan Ariya startet in Deutschland voraussichtlich im Sommer 2022.

Ausstattung

Das Coupé-Crossover vereint Technologie, Ästhetik und Alltagstauglichkeit. Das Design stellt die Idee eines zeitlosen japanischen Futurismus dar. Die Front des Fahrzeugs ist nahtlos, elegant und frisch - vor allem dank der Neuinterpretation des Kühlergrills. 

Die besonders aerodynamische Wirkung wird durch die niedrige, zum Heck abfallende Dachlinie erreicht. Unterstrichen wird diese Dynamik durch dir sportlichen 19-Zoll-Leichtmetallfelgen im Fünfspeichen-Design. Markant ist auch die Heckpartie. Die Rückleuchten bilden ein Lichtband, das eine gleichmäßig rot strahlende Signatur erzeugt. 

 Das Interieur ist komfortabel, effizient und futuristisch gestaltet. Das Interieur wirkt wie eine elegante Café-Lounge auf einem Raumschiff Durch die EV-Plattform profitieren Insassen von einem der geräumigsten Innenräume in dieser Fahrzeugklasse. Durch die im Fahrzeugboden integrierte Hochvoltbatterie und die schlanken „Zero-Gravity“-Sitze entsteht viel Beinfreiheit. 

Das Armaturenbrett ist minimalistisch gestaltet und fügt sich nahtlos in das Gesamtdesign ein. Im zentralen Bereich gibt es lediglich kapazitive haptische Schalter für die Klimaanlage, die bei Berührung durch Vibrationen das gleiche Gefühl wie mechanische Schalter vermitteln und erst bei eingeschaltetem Motor erscheinen.

Unter der Instrumententafel findet sich eine innovative Aufbewahrungsbox mit einem ausklappbaren Tisch. So wird aus dem Cockpit auf Wunsch ein mobiles Büro. Zusätzliches Licht strömt durch das Panoramadach ins Interieur.

Das E-Crossover ist sehr gut vernetzt. Es informiert und unterhält während der Fahrt zu jeder Zeit zuverlässig und sicher dank einer neuen Mensch-Maschine-Schnittstelle. Durch die NissanConnect Smartphone-App kann das Fahrzeug bereits temperiert werden, noch bevor der Fahrer einsteigt. 

Wenn sich der Fahrer dem Fahrzeug nähert, entriegeln die Türen automatisch. Scheinwerfer und Rückleuchten, aber auch das Markenemblem leuchten auf. Als zentrales Bedien- und Informationselement gibt es zwei 12,3 Zoll große Displays: die Instrumentenanzeige direkt hinter dem Lenkrad und der zentrale Bildschirm daneben, die beide miteinander vernetzt sind. Viele Funktionen lassen sich zudem per Sprachbefehl steuern. 

Zu den verfügbaren Assistenzsystemen und technischen Innovationen zählen der ProPILOT, der den Fahrer auf Autobahnen  unterstützt und die Fahrspur, Geschwindigkeit und Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen hält, der ProPILOT Park, das e-Pedal und das Nissan Safety Shield, das verschiedene Assistenten wie ein Notbremssystem, einen Querverkehrswarner mit Kollisionswarner beim rückwärtigen Ausparken und einen Around View Monitor für 360-Grad-Rundumsicht verbindet.


Der Nissan Ariya ist in folgenden Lackierungen erhältlich:

10 Farbvarianten stehen zur Auswahl, ganz neu beim Nissan Ariya sind die Farben Akatsuki Copper und Aurora Green. Akatsuki Copper orientiert sich am Glanz des Sonnenaufganges und ist durch das japanische Wort für "Morgendämmerung inspiriert". Das metallische Funkeln schafft zugleich eine Verbindung zwischen der Leitfähigkeit von Kupferdrähten und der fortschrittlichen Antriebstechnologie des Nissan Ariya.

Aurora Green ist nach den Nordlichtern, auch Aurora Borealis, benannt. Das Interessante: Dank einer raffinierten Mischung von verschiedenen Farbtönen sieht das Fahrzeug je nach Betrachtungswinkel grün oder violett aus.

Farbpalette bes Ariya:

  • Akatsuki Copper
  • Aurora Green
  • Pearl Black
  • Pearl White
  • Pearl Blue
  • Gun Metallic
  • Tinted Red
  • Warm Silver
  • Burgundy
  • Ceramic Grey

Motorvarianten:

Der Ariya 63 kWh verfügt über einem 160 kW/218 PS starken Elektromotor und Vorderradantrieb. Das Einstiegsmodell überzeugt mit einer ausgezeichneten Alltagstauglichkeit insbesondere auf kurzen Strecken im urbanen Umfeld. Bei längeren Fahrten bietet der 178 kW/242 PS starke Ariya 87 kWh den Bestwert von rund 500 Kilometern pro Akkuladung. 

Mit Allradantrieb gibt es den Ariya mit zwei Motoren und dem dem „e-4ORCE“ genannten Allradsystem. Dieses stellt an allen vier Rädern sofortiges Drehmoment zur Verfügung. So werden ein Handling und Stabilität auf dem Niveau von Premium-Sportwagen möglich gemacht.

Der Ariya 87 kWh e-4ORCE kombiniert die Vorteile einer großen Reichweite mit zwei Elektromotoren mit 225 kW/306 PS. Komplettiert wird die Baureihe vom Ariya 87 kWh e-4ORCE Performance: Das 290 kW/394 PS starke Top-Modell verbindet mehr Leistung und 600 Nm Drehmoment mit einer Anhängelast von bis zu 1.500 Kilogramm.

Der Fahrer kann zudem aus vier Fahrmodi wählen: Standard, Sport, ECO und der Snow-Modus.



Technische Daten/Abmessungen:



Ariya (2WD)

Ariya (e-4ORCE)

63 kWh

87 kWh

63 kWh

87 kWh

87 kWh

Performance

Batteriekapazität nominell/nutzbar

65/63 kWh

90/87 kWh

65/63 kWh

90/87 kWh

90/87 kWh

Leistung

160 kW

178 kW

205 kW

225 kW

290 kW

Drehmoment

300 Nm

300 Nm

560 Nm

600 Nm

600 Nm

Beschleunigung

(0-100 km/h)

7,5 Sek.

7,6 Sek.

5,9 Sek.

5,7 Sek.

5,1 Sek.

Höchstgeschwindigkeit

160 km/h

160 km/h

200 km/h

200 km/h

200 km/h

Reichweite (Schätzung nach WLTP-Zyklus)

bis zu 360 km

bis zu 500 km

bis zu 340 km

bis zu 460 km

bis zu 400 km

Länge

4.595 mm

Breite

1.850 mm

Höhe

1.660 mm

Radstand

2.775 mm

Gewicht (modell- und ausstattungsabhängig)

1,8 – 2,3 t

Kofferraumvolumen

468 l (2WD) /

 415 l (AWD)

Ladestandard

CCS (für Europa)

Charger

3-Phasen-Onbord-Charger (bis 22 kW)

Reifen vorne/hinten

235/55 R19

255/45 R20 (optional)