Der Dacia Jogger bei CarUnion

Das perfekte Familienfahrzeug mit bis zu sieben Sitzen, einem tollen Crossover-Design und einem günstigen Preis ist der neue Dacia Jogger. Die diesem Modell kündigt Dacia ganz klar Ambitionen im C-Segement an. Die Einführung des Joggers ist Teil der Modellerneuerung von Dacia. Vorbestellbar ist der Dacia Jogger voraussichtlich ab November 2021, der Marktstart in Europa ist für März 2022 geplant.

Der Jogger überzeugt mit der Länge eines Kombis und den Eigenschaften eines SUVs. Durch ein optimales Verhältnis von Raumangebot und Preis ist der Dacia Jogger sehr vielseitig. Er bietet sowohl den Fahrenden, die es sportlich mögen, als auch auch den Naturverbundenen und Offroad-Fahrern ein tolles Fahrerlebnis. Der Jogger ist belastbar und zugleich zuverlässig. Er ist ein treuer Begleiter im Alltag der Familien, aber auch für einen Ausflug in die Natur geeignet. 

Bei Interesse am Kauf eines Dacia Jogger beraten wir Sie gern in all unseren CarUnion Dacia Autohäusern und stehen Ihnen als Dacia-Händler gern mit Rat und Tat zur Seite.


Ausstattung

Der Dacia Jogger ist ein wahrer Allrounder. Der typische große Kühlergrill von Dacia fällt auch beim Jogger direkt ins Auge. Hinzu kommen die horizontal ausgelegte Motorhaube, die kräftig geformten Kotflügel und die Räder, die sich an den äußersten Enden der Karosserie befinden, die dem Jogger seine charakteristische Form verleihen.  

Der Dachträger, die markanten Radläufe und die hohe Bodenfreiheit von 200 mm kennzeichnen ebenfalls den Dacia Jogger. Die mit 660 mm groß dimensionierten Räder sorgen für den robusten Charakter des Fahrzeuges. Der Radstand von 2,90 m, die Innenraumhöhe von 912 mm und die senkrecht gestaltete Front, die vertikal ausgelegten Rückleuchten und die sehr breite Heckklappe und die niedrige Ladekante ermöglichen einen besonders großen Innen- und Kofferraum, der sehr komfortabel zu erreichen ist. Mit 4,55 m ist der Jogger das längste Fahrzeug in der gesamten Modellpalette von Dacia. 

Scheinwerfer und Rückleuchten zeigen die neue Lichtsignatur von Dacia in Form eines Y. Die LED-Technologie bei den Tagfahrlichtern und dem Abblendlicht reduzieren den Stromverbrauch und ermöglichen zugleich eine stärke Ausleuchtung, bzw. eine bessere Sichtbarkeit sowohl bei Tag als auch bei Nacht.


Beim Dacia Jogger kann zwischen drei Multimedialösungen gewählt werden. Die Basis ist das Media Control System mit der gleichnamigen kostenlosen App, die zur Verbindung von Smartphone und Autoradio nötig ist. So lässt sich das Telefon mit den Icons ähnlich komfortabel bedienen wie ein integriertes Multimediasystem mit Navigationsfunktion. Angezeigt wird das Ganze über das 3,5-Zoll-TFT-Display und das Handy. Das Dacia Media Control System kann neben dem Smartphone auch über das Multifunktionslenkrad oder die Sprachsteuerung bedient werden. 

Die zweite Variante ist das Multimediasystem Media Display mit einem 8-Zoll (20,3-Zentimeter)-Touchscreen, hier kann die Smartphone-Integration zusätzlich über Apple CarPlay und Android Auto erfolgen. Das Multimediasystem Media Navy bietet den maximalen Bedienkomfort. Es verfügt über ein Navigationssystem mit hohem Bedienkomfort, sechs Lautsprecher und ein volles Klangbild. 


In den drei Sitzreihen des Dacia Jogger finden bis zu sieben Erwachsene bequem Platz. Die Rücksitzbank in der zweiten Sitzreihe kann im Verhältnis 1/3 zu 2/3 umgeklappt werden, wodurch der Zugang zur dritten Sitzreihe komfortabel möglich ist. 

Den Dacia Jogger gibt es in einer 5-Sitzer-Version und einer 7-Sitzer-Version. In der 5-Sitzer-Version umfasst das Kofferraumvolumen 708 Liter, in der 7-Sitzer-Version sind es 160, bei umgeklappter dritter Sitzreihe 565 Liter. 

Der Dacia Jogger ist beispielsweise mit Toter-Winkel-Warner, Parkassistent und Berganfahrhilfe erhältlich. Serienmäßig verfügt der Jogger zudem über einen Tempomat und ein ESP der neusten Generation. Je nach Version kann  optional auch eine Geschwindigkeits-Regulierung mit Bedienung am Lenkrad dazugezählt werden.


Der Dacia Jogger ist in folgenden Farbvarianten erhältlich:

  • Perlmutt-Schwarz
  • Komet-Grau 
  • Moonstone-Graru
  • Terracotta

Motorvarianten Dacia Jogger:

Der leistungsstarke Benzinmotor TCe 110 kommt im Jogger als Premiere für Dacia zum Einsatz. Mit dem  TCe 100 ECO-G kann der Dacia Jogger auch mit Autogas (LPG) angetrieben werden. Ab 2023 ergänzt Dacia das Motorenangebot mit einem Hybridantrieb und positioniert sich damit als erschwinglichstes, 7-plätziges Hybridmodell auf dem Markt.

Wegen der hohen Rekuperationsleistung können mit dem Vollhybrid im Stadtverkehr bis zu 80 Prozent aller Wege rein elektrisch zurückgelegt werden. Der Kraftstoffverbrauch ist verglichen mit einem reinen Benzinger um bis zu 40 Prozent geringer. Das Vollhybridmodell besteht aus einem 1,6-Liter-Benzinmotor mit Partikelfilter, zwei Elektromotoren, einem innovativen Multi-Mode-Getriebe und einer Lithium-Ionen-Batterie mit 1,2 kWh Kapazität. 


Bestellen Sie Ihren Dacia Jogger vor

Bitte stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.

Dacia Jogger Technische Daten

Dacia Jogger

Breite inkl. Außenspiegel

1.784 mm

Länge


4.547 mm

Radstand

2.897 mm

Kofferraumvolumen, alle Sitze aufgeklappt

5-Sitzer: 708/842 Liter

7-Sitzer: 160/213 Liter

Anzahl Türen

5

Sitzplätze

5-Sitzer oder 7-Sitzer


Ausstattungsvarianten

Der Dacia Jogger bietet zur Markteinführung die Sonderserie Xtreme. Diese Ausstattungslinie ist besonders abenteuerlich. Die Dachträger, die Verkleidungen der Außenspiegel, die Leichtmetallfelgen und die Antenne dieser Sonderserie sind schwarz lackiert. Im Gegensatz dazu sind die vorderen und hinteren Unterboden-Schutzverkleidungen Gris Mégalithe. Xtreme-Aufkleber lassen sich an der Front und an den Felgen finden. Der Schutz der unteren Partie der Seitentüren ist außerdem durch eine Folie gewährleistet. Im Innenraum finden sich beim Dacia Jogger Xtreme ein rotes Zierband und Einlagen in Chrom in den vorderen Türverkleidungen. 

Zur Ausstattung gehören zudem auch die Rückfahrkamera, die automatisierte Klimaanlage, die schlüssellose Zugangskarte, Bodenteppiche an allen Plätzen und eine Kautschuk-Bodenmatte im Kofferraum.page6image11060352