renault_logo
Google Reviews
2263
Bewertungen
4,7 / 5,0

2018-06-21

Renault gibt bei Elektroauto-Offensive richtig „Strom“ - Renault Zoe, Twizzy & co.

Die Autoallianz Renault-Nissan und Mitsubishi brachten 2017 rund 10,6 Millionen Autos auf die Straße – rund 540.000 davon, also rund 5%, waren bereits Elektroautos. Damit sind die drei Hersteller mit großem Abstand weltweit die größten E-Auto-Hersteller. Der neue Strategieplan sieht vor, dass bis 2022 rund 50% der von Renault gebauten Fahrzeuge Elektro- oder Hybridautos sein sollen und somit die Allianz der drei Autobauer die Weltmarktführerschaft in diesem Bereich verteidigen soll. Bis dahin ist zudem der Start von 12 weiteren Elektrofahrzeugmodellen geplant.
E-Mobility Week des PaunsdorfCenters Leipzig – CarUnion Autotag war dabei

Einige der aktuellen Modelle rund um die E-Mobility-Offensive von Renault konnten sich Kunden des PaunsdorfCenters in Leipzig vergangene Woche anschauen. Die CarUnion Autotag GmbH war hier mit einem Stand und drei E-Auto-Modellen bei der E-Mobility Week des PaunsdorfCenters vertreten – u.a. dem Renault ZOE.

Renault Zoe – 100% elektrisch

Der Renault ZOE ist das erste massentaugliche und reine Elektrofahrzeug, das in der täglichen Praxis effektive 300 km* zurücklegt. Alle Renault ZOE Fahrzeuge sind mit dem von Renault patentierten CHAMELEON CHARGER ausgestattet. Je nach der vom Kunden gewählten Version kann er der Batterie 2 bis 22 kW liefern. Sie möchten Ihren Renault Z.E. zu Hause aufladen? Nichts einfacher als das! Schließen Sie Ihr Elektrofahrzeug einfach an einer besonderen, speziellen Steckdose an. Sie wird von einem qualifizierten Experten eingebaut und sorgt in 4 bis 10 Stunden für eine vollständig aufgeladene Batterie.

Der ZOE ist zudem serienmäßig mit Automatikgetriebe ausgestattet. Weitere Informationen sowie eine Anmeldung zur kostenlosen Probefahrt finden Sie unter:

https://www.renault.de/modellpalette/renault-modelluebersicht/zoe.html

* Faktoren wie Fahrweise, Geschwindigkeit, Topografie, Zuladung, Außentemperatur und Nutzungsgrad elektrischer Verbraucher haben Einfluss auf die tatsächliche Reichweite. Die meisten Faktoren können vom Fahrer beeinflusst werden und sollten zugunsten maximaler Reichweite stets berücksichtigt werden.

Alle auf dem Foto abgebildeten Modelle haben die Energieeffizienzklasse: A+


Das könnte Sie auch interessieren
Card image cap
  139

2022-06-17

Neuer Renault Austral kommt im Herbst

Der Renault Austral ist ein komplett neu entwickelter Kompakt-SUV, der durch ein sportliches und muskulöses Auftreten gekennzeichnet ist. Das Interieur ist modern und hochwertig. Der OpenR-Info-Screen und das openR Link Multimediasystem machen ein intuitives und vernetztes Fahrerlebnis möglich. Der neue Austral ist als effizienter Benziner mit Hybridtechnik verfügbar. Der Marktstart ist im Herbst.
Mehr
Card image cap
  142

2022-06-03

Modellpflege: Neue Elektrotransporter bei Renault

Der neue Kangoo Rapid E-TECH Electric ist die zweite Generation des elektrischen Nutzfahrzeuges. Der Elektroantrieb holt sich die Energie aus dem Lithium-Ionen-Akku mit 45 kWh Kapazität und kommt auf bis zu 300 Kilometer Reichweite im WLTP-Prüfzyklus. Aufgeladen werden kann das Fahrzeug mit verschiedenen Ladeleistungen und Stromstärken, wie zum Beispiel das Schnellladen mit Gleichstrom und einer Ladeleistung von 80 kW. Zudem wird auch der Master E-TECH Electric erneuert und bekommt eine 52-kWh-Batterie, mit der das Nutzfahrzeug auf eine Reichweite von 200 Kilometern im WLTP-Prüfzyklus kommt.
Mehr
Card image cap
  142

2022-05-20

99 Prozent der Renault ZOE Batterien seit Marktstart sind noch voll funktionsfähig

Die Batterien der Renault E-Autos überzeugen mit ihrer Ausdauer. Von allen seit dem Marktstart 2013 eingesetzten Akkus beim ZOE E-Tech (Stromverbrauch kombiniert: 17,7-17,2 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km) sind über 99 Prozent noch voll funktionsfähig und haben mindestens noch 70 Prozent der Kapazität vom Zeitpunkt des Fahrzeugkaufs. Das bezieht sich auf sämtliche Batterietypen des kompakten Fünftürers – vom 22-kWh-Akku der ersten Produktionsjahre bis hin zur aktuellen 52-kWh-Batterie.
Mehr