renault_logo
Google Reviews
4339
Bewertungen
4,7 / 5,0

2020-02-04

3,8 Millionen weltweit verkaufte Fahrzeuge im Jahr 2019

Im Jahr 2019 hat die Renault Gruppe weltweit 3,8 Millionen Fahrzeuge verkauft. Damit liegt der globale Marktanteil bei 4,25 Prozent. Bei einem um 4,8 Prozent rückläufigen Weltmarkt gingen die Verkäufe der Renault Gruppe um 3,4 Prozent gegenüber 2018 zurück.
In Europa und Russland konnte die Renault Gruppe ihre Verkäufe um 1,3 Prozent beziehungsweise 2,3 Prozent auf 62.447 Fahrzeuge erhöhen. Bei den Elektro-Zulassungen gab es einen Anstieg um 23,5 Prozent und bei den leichten Nutzfahrzeugen mit 614.289 Einheiten einen neuen Verkaufsrekord.

In absoluten Zahlen bedeutet das, dass die Renault Gruppe 2019 weltweit 3.753.723 Fahrzeuge absetzte, was einer Verringerung um 130.550 Einheiten im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Das rückläufige Gesamtergebnis ist überwiegend auf die Entwicklung im Iran, in Argentinien und der Türkei zurückzuführen.


Das könnte Sie auch interessieren
Card image cap
  41

27.01.2023

Nissan Qashqai mit neuer e-Power Technologie

Der Nissan Qashqai wird mit der neuen e-Power Technologie ausgestattet und verfügt so über ein innovatives elektrifiziertes Antriebssystem. Der Qashqai erhält in Europa als erstes Nissan-Modell den e-Power Antrieb, welcher ein wichtiger Baustein in der Elektrifizierungsstrategie des Unternehmens ist.
Mehr
Card image cap
  67

19.01.2023

Nissan Ariya meistert umfangreiche Sicherheitstests

Der Nissan Ariya wurde zahlreichen Crashtests unterzogen, um seinen Insassen höchste Sicherheitsstandards garantieren zu können. Das vollelektrische Coupé-Crossover wurde im Nissan Technical Centre im japanischen Atsugi auf Herz und Nieren geprüft.
Mehr
Card image cap
  122

13.01.2023

Dacia Spring erhält stärkeren Elektromotor

Der rein elektrische Dacia Spring bekommt eine neue Ausstattung und wird zukünftig auch in der Version „Extreme“ mit dem leistungsstärkeren Motor Electric 65 mit 65 PS/48 kW erhältlich sein. Die ersten Auslieferungen des Spring Extreme solle noch vor Sommer 2023 erfolgen.
Mehr