renault_logo
Google Reviews
4358
Bewertungen
4,7 / 5,0

2021-07-20

Renault Gruppe mit 18,7 Prozent mehr Verkäufen

Im ersten Halbjahr 2021 hat die Renault Gruppe ihre Verkäufe um 18,7 Prozent auf 1.422.600 Einheiten steigern können. Bei der Marke Renault gab es einen Zuwachs von 18,5 Prozent, bei der Marke Dacia gab es sogar einen Zuwachs von 24,5 Prozent.
Weltweit wurden im ersten Halbjahr 2021 901.500 Renault-Fahrzeuge. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht das einem Zuwachs von 18,5 Prozent. Der Anteil der Verkäufe in Europa betrug dabei 59 Prozent, also 532.161 Fahrzeuge. Der Marktanteil liegt damit bei 7 Prozent. Vor allem die E-Fahrzeuge und elektrifizierten Fahrzeuge konnten dabei zulegen.

Auch der neue Arkana legte mit fast 20.000 Bestellungen einen hervorragenden Verkaufsstart hin. Bei den leichten Nutzfahrzeugen hat Renault seinen Markanteil um 0,4 Punkte auf 14,4 Prozent erhöhen können.

Die Marke Dacia hat im ersten Halbjahr 262.814 Fahrzeuge verkaufen können, was einem Zuwachs von 24,5 Prozent entspricht. Vor allem der neue Sandero legte eine gute Performance hin. Vom neuen vollelektrischen Dacia Spring wurden bereits mehr als 15.000 Fahrzeuge vorbestellt. Der Verkaufsstart des Spring Electric ist im Herbst.


Das könnte Sie auch interessieren
Card image cap
  30

01.02.2023

Škoda mit robusten Verkaufszahlen in 2022

Im Jahr 2022 konnte Škoda trotz einiger Herausforderungen 731.300 Fahrzeuge ausliefern und sich über einen hohen Auftragsbestand und eine nach wie vor Woche Nachfrage freuen.
Mehr
Card image cap
  60

27.01.2023

Nissan Qashqai mit neuer e-Power Technologie

Der Nissan Qashqai wird mit der neuen e-Power Technologie ausgestattet und verfügt so über ein innovatives elektrifiziertes Antriebssystem. Der Qashqai erhält in Europa als erstes Nissan-Modell den e-Power Antrieb, welcher ein wichtiger Baustein in der Elektrifizierungsstrategie des Unternehmens ist.
Mehr
Card image cap
  84

19.01.2023

Nissan Ariya meistert umfangreiche Sicherheitstests

Der Nissan Ariya wurde zahlreichen Crashtests unterzogen, um seinen Insassen höchste Sicherheitsstandards garantieren zu können. Das vollelektrische Coupé-Crossover wurde im Nissan Technical Centre im japanischen Atsugi auf Herz und Nieren geprüft.
Mehr