renault_logo
Google Reviews
4358
Bewertungen
4,7 / 5,0

2021-05-21

Tipps für die richtige Autopflege im Sommer

Die Tage werden länger, die Unternehmungslust steigt. Damit Sie jederzeit für eine Spritztour ins Grüne bereit sind, ist eine regelmäßige Autopflege wichtig. Diese lässt Ihren Renault nicht nur im Sonnenlicht strahlen, sondern leistet auch einen Beitrag zum Werterhalt Ihres Fahrzeuges.
Ein Besuch der Waschstraße sorgt dafür, dass der grobe Dreck am schnellsten beseitigt wird. Gründlicher ist allerdings die Do-it-yourself-Reinigung auf dem Waschplatz. Zunächst sollten Blätter, Blüten, Beeren und ähnliches vom Fahrzeug abgesammelt werden. Achten Sie auch besonders auf den Zwischenraum vor der Windschutzscheibe. Danach empfiehlt sich die Kontrolle Ihres Fahrzeuges auf Vogelmist, Insekten, Baumharz und andere hartnäckige Rückstände, die vor der eigentlichen Wäsche sanft vom Lack entfernt werden sollten.

Besonders gut funktioniert es, ein angefeuchtetes Tuch über den Schmutz zu legen, einige Minuten einwirken zu lassen und danach vorsichtig zu entfernen. Zur Reinigung der Frontscheibe gibt es Insektenschwämme. Vergessen Sie nicht die Scheibenwischerblätter, die sanft gereinigt werden sollten, um die Gummilippen nicht zu beschädigen.

Danach mit dem Hochdruckreiniger vom Dach bis zu den Felgen durcharbeiten und mindestens 30 Zentimeter Abstand einhalten. Dabei sollten Sie gründlich zu Werke gehen, denn jeder verbliebene Schmutzpartikel kann bei einer anschließenden Reinigung mit einem Tuch dieses in Schleifpapier verwandeln.

Für die anschließende Handwäsche sollten ein Eimer mit lauwarmem Wasser, ein wenig Autoshampoo und ein weicher Schwamm bereit gehalten werden. Achten Sie auch auf die Einstiege. Für die Felgen können Sie speziellen Felgenreiniger verwenden und auch die Kunststoffleisten und Türgummis sollten mit dem richtigen Pflegemittel gesäubert werden. Anschließend alles mit einem Mikrofasertuch trocken reiben.

Wichtig: Die Autowäsche auf öffentlichen Straßen und auf Privatgelände ist vielerorts nicht erlaubt, da beim Putzvorgang Reste von Öl, Ruß oder Reinigungsmitteln in die Kanalisation und das Grundwasser gelangen können. Am besten Sie nutzen die SB-Waschboxen mit speziellen Schmutzwasser-Aufbereitungsanlagen.

Die Fußmatten reinigen sich am gründlichsten außerhalb des Fahrzeuges. Beim Saugen Ihres Autos lohnt es sich die Sitze umzuklappen, die Kofferraummatte zu entfernen und jede Ritze zu berücksichtigen. Für die Armaturen, Sonnenblenden, die Schalteinheit und die verschiedenen Ablagen sollten Sie spezielle Reinigungs- und Pflegeprodukte sparsam einsetzen.

Verwenden Sie frisches warmes Wasser und ein sauberes Mikrofasertuch im Innenraum. Polster können vorsichtig mit Schaumreiniger abgerieben werden. Seien Sie dabei sparsam, denn zu viel Nässe kann Ränder auf den Polstern hinterlassen. Achten Sie auf die Anwendungshinweise Ihrer Reinigungsprodukte.

Die Windschutzscheibe sollte auch von innen streifenfrei gesäubert werden, um die Fahrsicherheit und eine gute Sicht vor allem auch bei Nachtfahrten zu garantieren. Überprüfen Sie auch Scheibenwasser, Öl, Bremsflüssigkeit Kühlflüssigkeit und denken an den Wechsel der Sommerreifen. Auf Wunsch erledigen wir diese Arbeiten gerne für Sie.


Das könnte Sie auch interessieren
Card image cap
  30

01.02.2023

Škoda mit robusten Verkaufszahlen in 2022

Im Jahr 2022 konnte Škoda trotz einiger Herausforderungen 731.300 Fahrzeuge ausliefern und sich über einen hohen Auftragsbestand und eine nach wie vor Woche Nachfrage freuen.
Mehr
Card image cap
  60

27.01.2023

Nissan Qashqai mit neuer e-Power Technologie

Der Nissan Qashqai wird mit der neuen e-Power Technologie ausgestattet und verfügt so über ein innovatives elektrifiziertes Antriebssystem. Der Qashqai erhält in Europa als erstes Nissan-Modell den e-Power Antrieb, welcher ein wichtiger Baustein in der Elektrifizierungsstrategie des Unternehmens ist.
Mehr
Card image cap
  84

19.01.2023

Nissan Ariya meistert umfangreiche Sicherheitstests

Der Nissan Ariya wurde zahlreichen Crashtests unterzogen, um seinen Insassen höchste Sicherheitsstandards garantieren zu können. Das vollelektrische Coupé-Crossover wurde im Nissan Technical Centre im japanischen Atsugi auf Herz und Nieren geprüft.
Mehr