10.09.2020

Praktische Tipps fürs Windschutzscheibe reinigen

Um eine klare Sicht zu behalten, ist eine saubere Windschutzscheibe wichtig. Wir haben einige Tipps zusammengetragen, wie Sie die Windschutzscheibe richtig reinigen können.
Schlieren oder auch Schmutz auf der Windschutzscheibe können beispielsweise bei tiefstehender Sonne oder im Scheinwerferlicht Lichtreflexionen verursachen, die die Sicht einschränken. Die eingeschränkten Sichtverhältnisse können dann im schlimmsten Fall sogar zu Unfällen führen. Um das zu verhindern, ist das regelmäßige Reinigen der Frontscheibe von Bedeutung. Am besten feuchten Sie zuerst ein fusselfreies Tuch leicht mit etwas Wasser an. Reiben Sie dann die Innenseite der Windschutzscheibe mit dem Tuch ab und lassen Sie die Scheibe anschließend bei geöffneten Türen trocknen. Dadurch können Sie verhindern, dass sich Feuchtigkeit im Wageninneren ansammelt. Das kann nämlich häufig für beschlagenen Scheiben sorgen. Anschließend tränken Sie ein Stück Küchenrolle entweder mit Glasreiniger oder etwas Essigwasser, um die Innenseite der Frontscheibe zu säubern. Sollte sie stark verschmutzt sein, können mehrere Wiederholungen davon nötig sein, um wirklich alle Schlieren und Schutzrückstände zu erwischen. Sind Sie damit fertig, knüllen Sie ein Stück Zeitungspapier und trockenen die noch feuchte Scheibe damit. Passen Sie auf, dass sich dabei keine Schlieren bilden. Auch die Außenseite sollten Sie nicht vergessen. Zunächst wird der gröbste Schmutz entfernt, zum Beispiel in der Waschanlage oder alternativ mit einem nassen Scheibenreinigungsschwamm. Ein mit Essigwasser angefeuchtetes Stück Küchenpapier kann verwendet werden, um die feineren Schmutzpartikel zu entfernen. Verzichten Sie außen auf Glasreiniger, da dieser einen Film bildet, auf dem die Scheibenwischer schmieren. Zum Schluss ordentlich abtrocknen.

Das könnte Sie auch interessieren

Card image cap

04.01.2021

Renault verkauft bis Ende November 96.000 Elektroautos

Renault ist in Europa der erfolgreichste Elektroauto-Hersteller. Knapp 96.000 E-Fahrzeuge der Modelle ZOE, Kangoo Z.E. und Twingo Electric wurden in diesem Jahr bis Ende November zugelassen. Damit steht Renault an erster Stelle im europäischen Elektrofahrzeugmarkt.

Mehr
Card image cap

20.12.2020

Der neue Renault Kangoo komm im Frühjahr 2021 in den Handel

Dacia präsentiert sein erstes Elektromodell, den Dacia Spring Electric. Der Spring Electric ist ein sehr geräumiger Kleinwagen mit vier vollwertigen Sitzen, einem geräumigen Kofferraum und umklappbaren Sitzen für das beste Ladevolumen seiner Klasse. Marktstart des Dacia Spring Electric wird 2021 sein.

Mehr
Card image cap

11.12.2020

Neues Design und mehr Komfort beim Renault Trafic Combi

Der neue Renault Trafic Combi bekommt eine ausdrucksstarke Frontpartie, das neue On-Board-Infotainmentsystem EASY LINK und moderne Fahrerassitenzsysteme. Verkaufsstart für den Trafic Combi und den SpaceClass ist im Frühjahr 2021.

Mehr
Top